Sie befinden sich hier:

Die Ergebnisse des Landsberger Bürgerpanels

Im vergangenen Dezember hat die Stadt Landsberg eine repräsentative Befragung von 750 zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern mit Fragen zu den sechs Themenfeldern des Stadtentwicklungskonzeptes durchgeführt.

Die Ergebnisse dieses „Landsberger Bürgerpanels“ wurden nun im Historischen Rathaus von Sebastian Anderka, der die Befragung durchgeführt und ausgewertet hat, vorgestellt.
Allgemein befinden die Landsbergerinnen und Landsberger eine langfristige Planung für sehr sinnvoll und fühlen sich über Themen der Stadtentwicklung durchschnittlich informiert.

Hier die wichtigsten Aspekte aus den Themenfeldern „Wohnen, Siedlungsstruktur“, „Wirtschaft, Handel, Innenstadt“ und „Verkehr, Mobilität“:


1. Wohnen, Siedlungsstruktur

  • besondere Orte in Landsberg für Identifikation mit der Stadt: Altstadt, Lech/Lechwehr, Hauptplatz
  • Sicherheitsempfinden in Wohngebieten und Altstadt sehr gut
  • größter Handlungsbedarf: Nahversorgung, bezahlbarer Wohnraum

 

2. Wirtschaft, Handel, Innenstadt

  • seltener Aufenthalt in Altstadt bei gleichzeitiger schlechter Bewertung des Angebots: Imageproblem der Altstadt
  • größter Handlungsbedarf: EZH-Angebot stärken und ausbauen

 

3. Verkehr, Mobilität

  • relativ gute Bewertung des Stadtbusses bei gleichzeitig sehr schwacher Nutzung
  • Verbesserungsideen: Taktung kürzer
  • Verkehrsmittelwahl: Altstadt: Fuß, Auto; Schulweg: Auto, Fahrrad
  • größter Handlungsbedarf: Innenstadt beruhigen/sperren, Radwege ausbauen

 

Zum „Landsberger Bürgerpanel“ gibt es eine ausführliche (100seitige) Dokumentation, die sie bei Frau Caroline Fischer (Kontakt siehe rechts) anfordern können. >> Hinweis: Die Dokumentation kann nur per Post und nicht per Mail versendet werden!

Am Ende dieser Seite finden Sie die Präsentation mit ausgewählten Ergebnissen der Bürgerveranstaltung im Historischen Rathaus zum Download.



Downloads



VOILA_REP_ID=C1257154:0025DF39